Pecha Kucha Treedamage von Niek van 't Wout

Videos bei viemo.com

Gefangen im Funknetz

Foto-Wettbewerb

Der PULS-SCHLAG e.V. veranstaltet einen Foto-Wettbewerb zum Thema Baumschäden durch Hochfrequenzbelastungen.

Foto-Wettbewerb

Mitmachen und gewinnen!

Einzelheiten zum Fotowettbewerb

 

Handyphob

Musikvideo Handyphob

Musikvideo Handyphob
von www.diebandbreite.de

Brisante Broschüren

Brisante Broschüren

Bundesweite Kompetenzinitiative gegründet

Die "Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie" ist eine bundesweit tätige Organisation von namhaften Wissenschaftlern, Ärzten, Technikern, Professoren und umweltengagierten Vereinigungen.

www.kompetenzinitiative.de

Wie das Waldsterben
in die Städte kam

Plakataktion in Herrenberg

Vorbildliche Plakataktion

Machen Sie mit !

In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht. Kurt Tucholsky (1890-1935)

Informieren Sie sich und Ihre Mitmenschen mit Hilfe unserer DVDs

PULS-Schlag DVD 3

Hochfrequenzsender verursachen Baumschäden
Eine Beweisführung

Live-Mitschnitt einer Informationsveranstaltung am 2. Juni 2007
in St. Peter im Schwarzwald bei Freiburg

Spielzeit ca. 1 h 55 min

Eine DVD speziell nur über Baumschäden und die Herleitung des kausalen Zusammenhangs. Informieren Sie damit Forstämter, Gartenbauämter, Gärtner und Baumschulen, Umweltämter, Umweltschutzvereine, Politiker, Bürgermeister, Stadträte uvm.

Hier finden Sie weiteres Informationsmaterial

 

PULS-Schlag DVD 2

Gesundheitsgefahren durch die mobile Kommunikation und
Baumschäden durch chronische Hochfrequenzbelastungen

Live-Mitschnitt einer Informationsveranstaltung am 24.01.2007 in Rheinstetten/Mörsch

Spielzeit ca. 2 h 45 min

Drei Referenten gehen ausführlich auf das Funktionsprinzip und die Gesundheitsgefahren ein. Zudem wird erstmals unsere Baumstudie kurz vorgestellt.

Hier finden Sie weiteres Informationsmaterial

Wie empfindlich reagieren die Gene auf Mobilfunkstrahlung?

Die dritte Broschüre der Kompetenzinitiative ist erschienen:

GenbroschüreMobilfunk schädigt die Gene – mit langfristig fatalen Folgen
Die Schädigung der Erbsubstanz lebender Zellen ist eine wichtige biotoxische Wirkung von Funkwellen (neben vielen weiteren biologisch relevanten Wirkungen).

In ihren Beiträgen zeigen die Biomediziner und Biowissenschaftler Prof. Franz Adlkofer, Prof. Igor Y. Belyaev und Vladislav M. Shiroff die ganze Breite einer internationalen Forschung, die als Folge elektromagnetischer Strahlung DNA- und Chromosomenschäden sowie chronische Erkrankungen dokumentiert. Dabei geht es um nicht-thermische Wirkungen weit unterhalb geltender Grenzwerte. Die UMTS-Strahlung erweist sich als besonders schädlich. Längst bewiesene und nachprüfbare Wirkungsmechanismen machen schwere Schäden für Volksgesundheit und Volkswirtschaft vorhersagbar.

Der Staat macht sich schuldig
an der nachhaltigen Schädigung von Mensch und Umwelt, indem er die exzessive Hochfrequenzverseuchung regelrecht verordnet. Dabei wäre das Gegenteil seine Pflicht, nämlich eine technisch durchaus machbare drastische Reduzierung aller Funkemissionen zu erzwingen.

Werden künftige Generationen schon heute geschädigt?
Es ist anzunehmen, dass geschädigte Eltern bestimmte 'erworbene' Genschäden an ihre Kinder weitervererben können. Dies hätte zur Folge, dass es von Generation zu Generation immer mehr chronisch kranke Menschen gibt, die auf eine lebenslange medizinische Versorgung angewiesen sind.

Zur Genbroschüre

Erste Online-Publikation der Kompetenzinitiative

Der Wert der Grenzwerte

Prof. Dr. med. Karl Hecht 12.02.2009
Prof. Dr. med. Karl Hecht ist emeritierter Neurophysiologe der Charité der Berliner Humboldt-Universität und im Vorstand der Kompetenzinitiative e.V. Trotz vieler Widrigkeiten hat er als Arzt und Wissenschaftler stets seine unbestechbare Wahrheitsliebe und seine Verantwortung zur Aufklärung bewiesen. Er ist vor allem für die Auswertung zahlreicher russischer Studien zu Langzeitwirkungen hochfrequenter elektromagnetischer Felder bekannt.

Kurz vor seinem 85. Geburtstag am 15. Februar 2009 hat er nun ein umfangreiches Werk vorgelegt, das jahrzehntelange Forschungen aus dem Umkreis der Grenzwertfrage zusammenfasst.

Zitat aus dem Vorwort
"Es muss davon ausgegangen werden, dass die gegenwärtig verwendeten Parameter zur Grenzwertbestimmung nicht ionisierender Strahlung untauglich sind Schutz vor EMF-Strahlung für den Menschen zu gewährleisten."

Der Wert der Grenzwerte (PDF, ca. 3,4 MB)

Weitere Informationen hierzu unter www.broschuerenreihe.net

Die Gefährdung und Schädigung von Kindern durch Mobilfunk

KinderbroschüreKranke Kinder – kranke Zukunft: Jetzt wird es ernst, Frau Merkel! Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht sich allseits und lautstark für mehr Schutz unserer Kinder aus. Sie schmückt sich mit Wortperlen wie "einer neue Phase des Kinderschutzes" und fordert eine "Kultur des Hinschauens". Hoffentlich vergisst sie dabei nicht, insbesondere vor ihrer eigenen Tür zu kehren. Als promovierte Physikerin kann ihr nicht entgangen sein, dass modulierte Hochfrequenz nicht nur Wärme in den Körper transportiert, sondern auch störende Signale ins Nervensystem induziert.

Wie sollen Kinder unter den Myriaden von aggressiven Störsignalen unserer hochfrequenzverseuchten Umwelt noch die feinen Strukturen für ein halbwegs funktionierendes Nervensystem, ein halbwegs intelligentes Gehirn und ein halbwegs soziales, die Gesellschaft stützendes Verhalten entwickeln?

Mehr Kindergeld und mehr Krippenplätze können diese Probleme nicht lösen. Frau Merkel, bitte nehmen Sie das richtige Ruder in die Hand und ändern Sie Ihre Hochfrequenzpolitik. Erzwingen Sie eine technisch durchaus machbare drastische Reduzierung aller Funkemissionen. Reduzieren Sie drastisch den "elektromagnetischen Lärm"!

Unsere Kinder sind die Zukunft - kranke Kinder sind eine kranke Zukunft.
Zur Kinderbroschüre

Aktuell am Pranger

Die legalisierte Schädigung der Kinder

27. Januar 2008
Der ärztliche Qualitätszirkel "Elektromagnetische Felder in der Medizin - Diagnostik, Therapie, Umwelt" in Zusammenarbeit mit der "Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie" kritisiert in einem offenen Brief die Schizophrenie zwischen Sein und Schein im öffentlichen Umgang mit unseren Kindern.
Lesen Sie mehr

Die legalisierte Schädigung der Kinder (PDF 0,2 MB)

Die Mobilfunkindustrie an den Schalthebeln der Macht

Umweltepidemiologische Studie im Auftrag der Steiermärkischen Landesregierung

Die Mobilfunkindustrie beeinflusst die Politik in Deutschland

März 2008

Der Stuttgarter Verein zum Schutz der Bevölkerung vor Elektrosmog www.der-mast-muss-weg.de dokumentiert den Sumpf der Verflechtungen zwischen Politik und Mobilfunkindustrie.

Die Mobilfunkindustrie an den Schalthebeln der Macht
(PDF 0,2 MB)

Tipp

Aktuelle Informationen, bestens recherchiert und aufbereitet finden Sie bei den Stuttgarter Initiativen
Der Mast muss weg!
und der Umweltorganisation
Diagnose-Funk

Veranstaltungshinweise

Fr.
bis
Sa.

28.03.2014

29.03.2014

Frühjahrstagung der AWB - Arbeitsgemeinschaft für Wohn- und Baubiologie
Referenten:
Prof. Dr. Klaus Buchner, München
Dipl. Ing. Franz Mayerhofer, Plankenfels
Dr. med. Cornelia Waldmann-Selsam, Bamberg
Dr. Volker Schorpp, Karlsruhe

Umweltschutz-Informationszentrum Lindenhof
Karolinenreuther Str. 58
95448 Bayreuth
Eintritt frei

Mehr Infos:
Programm
( PDF
)

Hier finden Sie weitere Termine.

PULS-SCHLAG Mobilfunk-Bürgerforum Großraum Karlsruhe e.V.
E-Mail puls-schlag@web.de · www.puls-schlag.org
Nördliche Hildapromenade 12 · 76133 Karlsruhe